Warmblut Fragile Foal Syndrome (WFFS) test

35.00

In letzter Zeit gibt es unter die niederländische Pferdebesitzer Sorgen um das Warmblut Fragile Foal Syndrome (WFFS). Tests für diese Erbkrankheit liegen bereits im Ausland vor und konnen jetzt auch von Anigen durchgeführt werden. Für diesen einfachen DNA-Test sind ein paar Schweifhaare ausreichend. Lesen Sie hier die neuesten Entwicklungen von Anigen.

Nutzen Sie unseren Schritt-für-Schritt-Plan:

 

Kategorie:

Omschrijving

Ein Fohlen mit WFFS kann zum Schwangerschaftsabbruch führen, frühzeitig geboren werden und/oder einen Geburtsfehler haben. Die wichtigsten Anomalien, welche auftreten können, sind an der Haut (wie eine sehr empfindliche Haut) und eine Überdehnung der Gelenke. Betroffene Fohlen sterben in der Regel innerhalb weniger Wochen nach der Geburt oder müssen eingeschläfert werden.


WFFS wird, soweit bekannt, rezessiv vererbt. Dies bedeutet, dass ein Träger einer schädlichen Mutation selbst nicht krank wird, sondern die Mutation weitergeben kann. Wenn ein Hengst und eine Stute Träger sind, haben 25% der Nachkommen die Krankheit, 50% sind Träger und 25% sind frei von Mutationen. Aus diesem Grund ist es für die Zucht besonders wichtig, den Trägerstatus zu prüfen.

Kontaktieren Sie uns unter info@anigen.nl, um weitere Informationen zu diesem Test zu erhalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Warmblut Fragile Foal Syndrome (WFFS) test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.